Ballhandling-Training mit 2 Bällen

Der ein oder andere hat vielleicht bereits mal die Pregame-Routine von MVP Steph Curry angesehen. Für alle, die das noch nicht haben, habe ich ein Video weiter unten im Post. Was bei dieser Routine auffällt ist, dass Curry neben wirklich ziemlich außergewöhnlichen Shooting-Drills sein Ballhandling mit 2 Basketbällen auf das Spiel vorbereitet.

Diese Art des Ballhandling-Trainings bietet den Vorteil, dass euer Gehirn die Bewegungen der linken und der rechten Hand gleichzeitig koordinieren muss. Das ist nicht immer ganz einfach, vor allem, wann gegenläufige Bewegungen ausgeführt werden. Versucht einfach mal die linke Hand im Uhrzeigersinn und gleichzeitig die Rechte gegen den Uhrzeigersinn zu bewegen.

Vorteil

Beim Training mit zwei Bällen lernt ihr also eure rechte Hand unabhängig von eurer Linken zu bewegen. Damit steigt eure Ballkontrolle vor allem was Handwechsel angeht. Außerdem verbessert sich euer Ballgefühl, da ihr euch nicht nur auf einen einzigen Ball konzentrieren könnt, wodurch ihr euch mehr auf euer Gefühl verlassen müsst.

 

Alles in allem ist das Training mit zwei Bällen eine sehr gute Variante sein Ballhandling zu verbessern. Nicht umsonst legt der aktuelle MVP der NBA vor jedem Spiel eine Einheit hin. Aber seht selbst.

Wie trainieren?

Falls ihr noch nie mit zwei Basketbällen Ballhandlingübungen durchgeführt habt, dann fangt ganz einfach an. Dribbelt mit beiden Bällen auf der Stelle, variiert die Höhe und die Geschwindigkeit. Lasst die Bälle gleichzeitig oder abwechselnd auf den Boden aufkommen.

 

Wenn ihr diese Übungen beherrscht, dann beginnt langsam in der Halle oder auf dem Freiplatz umher zu laufen. Ihr solltet dabei erneut die Höhe, die Geschwindigkeit und den Takt variieren.

 

Seit ihr mit den einfachen Dribblings aus der Bewegung sicher, dann könnt ihr anfangen, den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen. Der Kreativität sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Ihr könnt versuchen einen Handwechsel auszuführen, in dem ihr einen Ball von Rechts auf Links hinter dem Rücken spielt und den zweiten vor dem Körper von Links auf Rechts vor dem Körper. De Richtung lässt sich natürlich umdrehen. Ebenfalls denkbar wären Inside-Outside-Bewegungen mit beiden Bällen gleichzeitig oder nur mit einem Ball, während ihr den Zweiten ganz normal vor euch dribbelt.

 

Ihr könnt euch auch ganz einfach das Video von Steph Currys Aufwärmprogramm anschauen und versuchen die Übungen nachzumachen.

 

Habt ihr Fragen zu dieser Art des Ballhandlingtrainings? Hinterlasst einen kurzen Kommentar. Wie immer werde ich auf alle Fragen, Tipps und Anregungen eingehen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0